Unternehmerinnen-Stammtisch, 04.07.2022

Zielgruppen mit Charakter

„Wenn uns die Zielgruppe nicht versteht, ist es nicht unsere Zielgruppe.“ So sagte es Markus Kutter, der sich als Werber und Publizist ein Leben lang mit Zielgruppen und ihren Interessen beschäftigt hat. Martina Hölscher erklärte am vergangenen Stammtischabend sehr anschaulich und praxisnah, wie wir uns unsere Zielgruppe so real vorstellen, dass wir sie verstehen – und sie uns. Indem wir uns eine konkrete Person erschufen, ihr Eigenschaften und Hobbys, Verhaltensweisen, Beruf und Familienstand gaben, legten wir die Grundlage dafür, ihre Bedürfnisse besser zu verstehen. Diese Entwicklung einer „Persona“, einer typischen Figur, die unsere Zielgruppe repräsentiert, erleichtert die Empathie und hilft dabei, Produkt und Kommunikation besser auf die Zielgruppe abzustimmen. Neben der Persona-Methode gab uns Martina Hölscher aber auch  noch einen Überblick über andere Ansätze, wie die „Jobs-to-be-done-Methode“ oder das „Customer Journey Mapping“. Der praxisnahe Vortrag bot reichlich Diskussionsstoff und erweiterte den Kreis um die eine oder andere neue „virtuelle Freundin“, auf deren Bedürfnisse wir nun noch besser Rücksicht nehmen.

 

Angelika Welzel
Büro-Organisation

Jutta Harmeyer
punktundgut

Monika Moche
GRAFISCHES trifft Marketing